Helvetas
Helvetas / Simon B. Opladen

26.03.2012 / Aktuelles Projekt in Mosambik: Die Unterstützung des Projektes 2012 ermöglicht 9'000 Menschen Zugang zu sauberem Trinkwasser.

 
Helvetas / Simon B. Opladen
Viva con Agua unterstützt 2012 ein grosses Projekt in Mosambik, das weiteren 9000 Menschen den lebenswichtigen Zugang zu sauberem Trinkwasser ermöglicht, einhergehend mit der Schulung und der aktiven Beteiligung der Menschen in Mosambik in die Projektarbeit.

 

 

 

 

 

Daten zum aktuellen Projekt:

Ziel: Bau von Brunnen, Schulung und aktive Beteiligung an der Projektarbeit
Region: Provinz Cabo Delgado, im Norden Mosambik's
Dörfer: Nkoe, Nguida, Llala, Quiterajo Sede, Campine und Salaue
Kosten: Fr. 124`000.-
Begünstigte:           9`000 Menschen
Partner: Helvetas

Ganz im Norden von Mosambik, etwa 2’500 Kilometer von der Hauptstadt Maputo entfernt, liegt der Distrikt Macomia in der Provinz Cabo Delgado. Vom relativen wirtschaftlichen Aufschwung, der nach dem Waffenstillstand 1992 im Süden des Landes eingesetzt hat, spürt man im Norden wenig. Mit einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 38 Jahren und einer Kindersterblichkeit von 350 pro 1’000 Geburten befindet sich Cabo Delgado nicht nur geografisch, sondern auch statistisch am Ende des Landes. In dieser Region hat die Mehrheit der Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Die Frauen, die für das Wasserholen verantwortlich sind, müssen lange Wegstrecken zurücklegen, um die Familie mit der notwendigen Wassermenge zu versorgen. Dieses Wasser stammt von offenen Wasserquellen und ist von zweifelhafter, oft gesundheitsgefährdender Qualität.

 
Im Distrikt Macomia gibt es in zahlreichen Dörfern gar keine Brunnen oder solche, die nicht mehr funktionieren. Viva con Agua unterstützt mit ihrem aktuellen Projekt den Neubau von 8 Brunnen in 6 Dörfern (Nkoe, Nguida, Llala, Quiterajo Sede, Campine und Salaue). Die Brunnen werden durch lokale Firmen und zusammen mit der lokalen Bevölkerung neu gebaut. Dazu sind in der Regel Bohrungen in bis zu 80 m Tiefe notwendig.

Es gehört zu den Grundsätzen von Viva con Agua und Helvetas, dass die betroffene Bevölkerung von Anfang an aktiv am Projekt beteiligt ist und einen Anteil sowohl in Form von Arbeit als auch von finanziellen Mitteln beiträgt. Ebenso werden das Wasserkomitee und der Brunnenmeister als Zuständige für den lokalen Unterhalt durch Ausbildung und Schulung auf ihre Aufgaben vorbereitet. Der Brunnenbau geht einher mit der Sensibilisierung der Bevölkerung über Zusammenhänge zwischen Wasser, Hygiene und Gesundheit.

Helvetas ist in Cabo Delgado seit vielen Jahren(1979) tätig. Die Auswahl der Dörfer für neue Projekte erfolgt in einem demokratischen Verfahren. Zusammen mit den Distriktbehörden werden Prioritäten gesetzt, welche Dörfer die Unterstützung am dringendsten benötigen.

Insgesamt profitieren über 9’000 Personen direkt vom Projekt und haben künftig sauberes Trinkwasser unmittelbar in ihrer Nähe zur Verfügung. Die Baukosten inkl. Helvetas-Projektbegleitung betragen CHF 124‘000.—.



 


Viva con Agua in Bild und Ton bei Myspace!

Kontakt · Archiv · Impressum · Login

(c) Viva con Agua Schweiz, 2014